Aktuelles
Wiggensbacher Sch├╝tzen besucht
Am Do, 18. Okt. 2018 fand abends ab 20:00 Uhr im Schützenverein (...) weiter >>
 
A├ťW im Dialog mit den B├╝rgermeistern
Am Di, 16. Okt. 2018 fand nachmittags ab 13:00Uhr die Veranstaltung (...) weiter >>
 
CSU-Kreistagsfraktion tagte
Am Mo, 16. Okt. 2018 fand abends um 18:00 Uhr eine Sitzung der (...) weiter >>
 
Exkursion Batteriespeicher besucht
Am Mo, 15. Okt. 2018 fand nachmittags ab 14:00 Uhr eine Exkursion (...) weiter >>
 
Fachtag der Allg├Ąu-Pflege besucht
Am Do, 11. Okt. 2018 fand vormittags von 09:00 Uhr bis 13:00 (...) weiter >>
 


Thomas Eigstler w├╝nscht Ihnen einen wundersch├Ânen Herbst

Vielen Dank für Ihr Interesse und viel Spaß beim Durchklicken dieser Seiten!


Besuchen Sie auch meine Accounts auf Facebook + Twitter!

Welche Aufgaben hat denn ein B├╝rgermeister?

Die Bürgerschaft erwartet eine perfekt funktionierende Gemeinde mit einem Serviceangebot rund um die Uhr, ausreichende Kinderbetreuungsplätze mit hochqualifiziertem Personal, ein Bildungs- und Kulturangebot für Jung und Alt, eine Infrastruktur mit Angeboten zur Kommunikation, Sport und Erholung und eine umfassende Bürgerinformation zu allen aktuellen Themen.

Der Bürgermeister hat daraus die Aufgabe, als Vordenker für alle aktuellen kommunalrechtlichen Themen Bescheid zu wissen, als Außenminister der Gemeinde für die entsprechenden Rahmenbedingungen Sorge zu tragen, als Chef der Verwaltung trägt er die Verantwortung, dass die Mitarbeiter hochmotivierte Dienstleister sind, und als Vorsitzender im Marktgemeinderat sollte er das Gremium auf die gemeinsamen Ziele einschwören.

In vielen Gemeinden mit einer dünnen Personaldecke kommt dabei dem Bürgermeister als Rathauschef die Hauptarbeit zu, so auch in Wiggensbach!

Wie stressig ist der B├╝rgermeister-Job?

Nach dem Tod des Lauinger Bürgermeisters Wolfgang Schenk am Di, 12. Juni 2018 wird diese absolut berechtigte Fragen aufgeworfen. Jedem Bürger muss bewusst sein, dass ein Bürgermeisteramt eine der stressigstes beruflichen Tätigkeiten ist die es gibt.
Dabei wird von vielen Menschen ignoriert, dass ein kommunales Amt seinen Amtsinhaber vollständigt vereinnahmt und jeder quasi mit seiner Gemeinde verheiratet ist. Manchmal mehr, als mit dem eigenen Ehepartner!
Das zu viele Sitzen und nicht immer gewollte Essen trägt auch dazu bei, dass sicherlich 4 von 5 Bürgermeistern im Amt massive Gewichtsprobleme haben, was der Gesundheit sehr schadet.
Die absolute Veränderung des eigenen Lebens erlebe ich seit über 16 Jahren und kann damit mittlerweile umgehen. Es wäre aber schön, wenn sich die Bürger  immer darüber bewusst sind, dass kein Politiker eine Maschine ist, sondern ein Mensch mit Leib und Seele, welcher auch nur ein Leben hat und diesem möglichst gesund und stressfrei erleben möchte. Deshalb, liebe Bürgerinnen und Bürger, denkt auch an den Menschen im Amtsinhaber!

Downloads