Weihnachtsfeier der Grundschule mit Verabschiedung des Konrektors besucht

Am Di, 23. Dez. 2014 fand um 09:45 Uhr in der Panoramarena die Weihnachtsfeier der Grundschule mit Verabschiedung von Konrektor Hubert Merz statt. Rektor Ulf Kronmüller begrüßte als Moderator unter anderem Schulrat Günter Finger, Landrad a.D. Gebhard Kaiser und Herrn Fritz Englisch als finanzieller Gönner des Schulchors. Wehmütig wurde der bisherige Konrektor Hubert Merz nach fast 40 Jahren im Schuldienst in den Ruhestand verabschiedet. Vergelt's Gott für den Einsatz und alles Gute für den weiteren Lebensweg.

Weihnachtsfeier der stationÀren Pflege besucht und moderiert

Am Sa, 20. Dez. 2014 fand nachmittags ab 15:00 Uhr die Weihnachtsfeier der Bewohner und deren Angehörige der stationären Pflegeabteilung statt. In der gut besuchten Cafeteria des Kapellengartens modertierte Heimleiter Thomas Eigstler den Nachmittag, las drei Weihnachtsgeschichten vor und konnte trotz erkältungsbedingt rauher Stimme die weihnachtlichen Lieder einigermaßen mitsingen.

Weihnachtsfeier der ambulanten Pflege und der Bewohner des betreuten Wohnens besucht

Am Do, 18. Dez. 2014 fand nachmittags ab 15:00 Uhr in der Cafeteria im Kapellengarten die Weihnachtsfeier für die Kunden der ambulanten Pflege und des betreuten Wohnens im Kapellengarten statt. Mit Hilfe der musikalischen Umrahmung durch die Stubenmusik Koppachtaler aus Altusried wurde die Besucher und deren Angehörige auf das bevorstehende Weihnachtsfest eingestimmt.

An der SpendenĂŒbergabe durch Fritz Englisch teilgenommen

Am Fr, 12. Dez. 2014 organisierte Bürgermeister Thomas Eigstler nachmittags um 15:00 Uhr den Rahmen für die Übergabe der Spenden der Brunhilde-und-Fritz-Englisch Stiftung an den TSV Wiggensbach und die Grundschule Wiggensbach. Anwesend waren neben dem Gründungsstifter Fritz Englisch auch die Mitglieder des Stiftungsrats und -vorstands Gebhard Kaiser und Alois Gromer. Insgesamt wurden 20.000,- EUR an die Grundschule und verschiedenen Abteilung des Vereins ausgeschüttet.

Kreistagssitzung in Sonthofen besucht

Am Fr, 12. Dez. 2014 fand die 4. öffentliche Sitzung des Kreistags im großen Sitzungssaal im Landratsamt Oberallgäu in Sonthofen statt. Hauptthemen waren die Feststellung und Entlastung des Jahresrechnung 2013, die Genehmigung von überplanmäßigen Ausgaben für den Ausbau der Talstrecke Balderschwang, die Wahl der Familien-, Senioren- und Behindertenbeauftragten des Landkreises, die Berichte aus den Gesellschaften für 2013, der Beteiligungsbericht des Landkreises, der Stand des Klimaschutzkonzepts des Landkreises und die Verleihung der Ehrenmedaille des Landkreises.

Verbandsversammlung des Abwasserverbands besucht

Am Mi, 10. Dez. 2014 ab 10:00 Uhr tagte öffentlich unter der Leitung von OB Thomas Kiechle die Verbandsversammlung des Zweckverbandes Abwasserverband Kempten (Allgäu) im kleinen Sitzungssaal im Rathaus Kempten. Kernthemen waren der Bericht über die im Jahr 2014 durchgeführten Sanierungsmaßnahmen, der Stand der Neubaumaßnahmen und der Wirtschaftsplan für das kommende Wirtschaftsjahr 2015.

Treffen zur GrĂŒndung einer Nachbarschaftshilfe organisiert und durchgefĂŒhrt

Am Mo, 8. Dez. 2014 organiserte Bürgermeister Thomas Eigstler abends um 18:00 Uhr ein Treffen der ehrenamtlich Engagierten für die Gründung einer Nachbarschaftshilfe, an dem 17 interessierte Personen teilnahmen. Nach der Begrüßung stellte Thomas Eigstler das Projekt "Nachbarschaftshilfe" und den IST-Zustand vor, anschließend wurden die Anwesenden konkret nach ihrem Interesse zur Mitarbeit abgefragt.

Adventlicher Seniorennachmittag im Kapitel besucht

Am So, 7. Dez. 2014 fand nachmittags ab 13:30 Uhr zum 44. Mal der traditionelle Seniorennachmittag der Kolpingsfamilie im Kapitelsaal mit Beteiligung von Bürgermeister Thomas Eigstler, welcher nun zum 4. Mal teilnehmen durfte, statt. Die Veranstaltung wurde vorzüglich von der Vorstandschaft der Kolpingsfamilie geleitet und von vielen ehrenamtlichen Helfern organisiert. Herzlichen Dank im Namen der anwesenden Senioren!

Mieterversammlung im betreuten Wohnen durchgefĂŒhrt

Am Do, 4. Dez. 2014 fand vormittags um 09:30 Uhr die Mieterversammlung des Bewohner des betreuten Wohnens in der Cafeteria im Kapellengarten statt. Treuhänder Thomas Eigstler informierte die Mieter über die bisherigen Maßnahmen und akutellen Änderungen zum Erhalt und Verbesserung der Wohnsituation in den betreuten Wohnungen. Des Weiteren durfte er den neuen Pflegedienstleiter Benjamin Käß vorstellen.

Herbst-Dienstversammlung der Feuerwehrkommandanten besucht

Am Di, 2. Dez. 2014 fand abends um 20:00 Uhr die Herbstdienstversammlung der FW-Kommandanten und deren Stellvertreter des Landkreises Oberallgäu des Inspektionsbereichs Nord im Kapitelsaal statt. Bürgermeister Thomas Eigstler sprach als örtlicher Gemeindevertreter ein Grußwort im Kreise seiner ehemaligen Kameraden, welchem er als stellvertretender Kommandant bis zum Jahr 2002 angehörte. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Kreisbrandmeister und örtlichen Kommandanten Konrad Müller.

An OberallgÀuer Klimaschutzkonferenz teilgenommen

Am 1. Dez. 2014 fand nachmittags ab 13:00 Uhr die 3. Oberallgäuer Klimaschutzkonferenz der Landratsamts Oberallgäu im großen Sitzungssaal statt. Bürgermeister Thomas Eigstler nahm dort als Mitglied des Energiebeirats des Kreistags teil. Die Themen waren: 1) Vorstellung des european energy awars und der kommunalen Energieallianz durch eza!-Geschaftsführer Martin Sambale 2) Erfahrungen aus dem Projekt AlpStore zur Eigennutzung von Solarstrom durch Felix Geyer, eza! 3) Stand der Planungen für ein Pumpspeicherkraftwerk durch AÜW-Geschäftsführer Michael Lucke 4) Neustrukturierung der Energieberatung im Landkreis von Martin Sambale, eza! 5) Vorstellung des Stromsparwettbewerbs in Wildpoldsried durch Bürgermeister Arno Zengerle und 6) zwei paralle Workshops zum Stromsparwettbewerb auf Landkreisebene und Solarstrom-Eigennutzung.

Informationsveranstaltung "Aufnahme von Asylbewerbern" eröffnet

Am Do, 27. Nov. 2014 fand abends um 20:00 Uhr im Kapitelsaal eine Informationsversanstaltung zum Thema "Aufnahme von Asylbewerbern" statt, welche mit rund 130 interessierten Bürgerinnen und Bürgern sehr gut besucht war. Nach der Begrüßung und den einleitenden Worten von Bürgermeister Thomas Eigstler modierierte Dr. Armin Ruf von der Caritas Allgäu den Abend. Frau Bansemer von der Diakonie führte allgemein in das Thema Asyl ein, Herr Zeller vom Landratsamt Oberallgäu berichtete über die geplanten Unterbringungsmaßnahmen in Wiggensbach und Herr Dworschak als ehrenamtlicher Helfer über die Erfahrungen in Buchenberg. Eine umfangreiche Frage- und Diskussionsrunde schloss sich an, am Ende haben sich rund 40 Personen in einer Interessentenliste eingetragen.

KPV-Hauptausschuss in MĂŒnchen besucht

Am Do, 27. Nov. 2014 ab 10:00 Uhr besuchte Bürgermeister Thomas Eigstler eine Sitzung der Landesvorstandschaft und des Hauptausschusses der Kommunalpolitischen Vereinigung der CSU in der Landeszentrale der Partei in München. Hauptthema war neben dem üblichen Bericht des Landesvorsitzenden Stefan Rößle das Gespräch mit dem CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer, MdB, über die künftige kommunalpolitische Ausrichtung der Partei.

Sitzung des Bauausschusses des Kreistags OberallgÀu besucht

Am 26. Nov. 2014 fand nachmittags um 14:00 Uhr die 2. öffentliche Sitzung des Bauausschusses des Kreistags im großen Sitzungssaal im Landratsamt Oberallgäu in Sonthofen statt. Bürgermeister Thomas Eigstler nahm dort als ordentliches Ausschusmitglied teil. Themen waren eine allgemeine Information zu Planungs- und Bauprojekten auf Bundes- und Staatstraßen durch den ltd. Baudirektor Fischle und Herrn Bauoberrat Hanrieder vom Staatlichen Bauamt, der Bericht über die laufenden Baumaßnahmen 2014 sowie die Investitions- und Finanzplanung der Kreisstraßen und der Straßen- und Bauwerksunterhalt für 2015 durch den Kreistiefbauamtsleiter Christoph Wipper.

Beteiligtenversammlung des Immobilienfonds Kapellengarten geleitet

Am Di, 25. Nov. 2014 fand abends um 19:00 Uhr die Versammlung der Beteiligten des Immobilienfonds Seniorenwohnanlage Wiggensbach mit Pflegeabteilung in der Cafeteria im Kapellengarten statt. Bürgermeister Thomas Eigstler als Treuhänder des geschlossenen Immobilienfonds berichtete über die Geschäftsjahre 2013 und 2014, Steuerberater Wolfgang Schmidt bescheinigte dem Treuhänder und seinen Mitarbeitern korrekte Arbeit. Mit 4 % Ausschüttung ist ein Anteil am Immobilienfonds eine lukerative Geldanlage.

Angehörigenversammlung des Kapellengartens geleitet

Am Di, 25. Nov. 2014 fand abends um 17:30 Uhr die alljährliche Angehörigenversammlung der Bewohner der Pflegestation im Kapellengarten statt. Dier Termin dient dem Meinungsaustausch und der Diskussion zwischen dem Heimbetreiber und den Angehörigen. Nach den Berichten von Heimleiter Thomas Eigstler und Themen aus der Pflege von Verwaltungsleiter Simon Ried hat sich eine rege Diskussion zu einigen Themenbereichen entwickelt, welche sich sicherlich positiv auf die weitere Zusammenarbeit auswirken werden.

Stiftungsrat der Max-Swoboda-Stiftung tagte

Am Mo, 24. Nov. 2014 fand abends ab 18:00 Uhr eine nichtöffentliche gemeinsame Sitzung des Stiftungsrats und des Stiftungsvorstands der Max-Swoboda-Stiftung statt. Zu behandeln waren die Prüfung und das Ergebnis der Jahresrechnung 2013, die aktuelle Vermögensanlage und -strategie, die laufende Buchhaltung und Ertragsinformation sowie die beantragten Stiftungsprojekte für das Jahr 2015. Bürgermeister Thomas Eigstler hat in seiner Funktion als Vorsitzender des Stiftungsrats die Sitzung geleitet und die Anträge zur Entscheidung vorgelegt so dass die Erlöse des Stiftungskapitals wieder vielfältigen gemeinnützigen Zwecken in der Gemeinde zufließen kann.

eea-Erfahrungsaustausch in Wildpoldsried besucht

Am Mo, 24. Nov. 2014 fand nachmittags ab 13:30 Uhr der bayernweite Erfahrungsaustausch der Teilnehmerkommunen des european energy awards (eea) in Wildpoldsried statt. Zu Beginn stand eine Besichtigungstour der Wildpoldsrieder Highlightprojekte (z.B. Windräder, Biogasanlage, Dorfheizung) auf dem Programm. Anschließend wurden im Dorfsaal erfolgreiche Projekte aus den eea-Kommunen vorgestellt, unter anderem auch das Projekt "Zur Schule ohne Elterntaxi".

Mitgliederversammlung des Regionalen Planungsverbands AllgÀu besucht

Am Fr, 21. Nov. 2014 tagte vormittags um 10:00 Uhr die Verbandsversammlung des Regionalen Planungsverband Allgäu (Region 16) in der Argenhalle in Gestratz im Westallgäu. Hauptpunkt waren die Neuwahlen, in welcher Thomas Eigstler als Mitglied des Wahlausschusses fungierte und der bisherige Vorsitzenden Stephan Bosse, Oberbürgermeister der Stadt Kaufbeuren, wiedergewählt wurde. Diese Versammlung besuchen die Bürgermeister der drei Allgäuer Landkreise Lindau (Bodensee), Oberallgäu und Ostallgäu und findet im Regelfall nur alle 3 Jahre statt.

Verwaltungsbeirat der Ermengerster BĂŒrgerhaus GmbH tagte

Am Do, 20. Nov. 2014 fand abends unter der Leitung des Geschäftsführers Thomas Eigstler die Gesellschafterversammlung und zugleich Sitzung des Verwaltungsrat der Ermengerster Bürgerhaus GmbH im Feuerwehrhaus in Ermengerst statt. Nach dem Bericht von Thomas Eigstler zum Geschäftsjahr 2013 standen die Feststellung der Jahresrechnung, die Verwendung des Jahresergebnisses und die Entlastung der Geschäftsführer auf der Tagesordnung.

Gedenken an die Verstorbenen des Kapllengartens

Am Do, 20. Nov. 2014 um 16:00 Uhr fand ein Gedenkgottesdienst für die verstorbenen Bewohner der Seniorenwohnanlage Kapellengarten statt. Nahezu 40 Angehörige nutzten die Gelegenheit, im Rahmen eines ökumenischen Gottesdienstes mit dem katholischen Pfarrer Andreas Demel nochmals von ihren Angehörigen Abschied zu nehmen. Eine anschl. Einkehr mit Kaffee und Kuchen in der Cafeteria rundete die Gedenkfeier ab.

StMin Brunner ĂŒbergibt einen Förderbescheid ĂŒber 303.000,- EUR

Am Mi, 19. Nov. 2014 besuchte abends um 18:00 Uhr der Bayerische Landwirtschaftsminister, Staatsminister Helmut Brunner, den Markt Wiggensbach und überbrachte zusammen mit dem Präsidenten des Amts für ländliche Entwicklung Schwaben, Herrn Johann Huber, die beiden Förderbescheide für die Infrastrukturmaßnahmen zur Hoferschließung "Pfaffenried - Hofs" und "Zum Schinau- und Haggener Holz" über einen Gesamtbetrag von 303.000,- EUR staatlicher Zuwendungen. Die beiden Straßenbaumaßnahmen wurden im Herbst 2014 unter Federführung der Marktgemeinde durchgeführt.

von links: MdL Eric Beißwenger, LR Anton Klotz, StMin Helmut Brunner, BGM Thomas Eigstler und ALE-Präsident Johann Huber

Gedenkenfeier und Soldatenkameradschaft am Volkstrauertag besucht

Am So, 16. Nov. 2014 fand ab 10:30 Uhr der Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Pankratius und mit anschl. Totengedenken beim  Kriegerdenkmal auf dem Friedhof anlässlich des diesjährigen Volkstrauertags statt. Bürgermeister Thomas Eigstler und eine stattliche Anzahl von Mitgliedern des Marktgemeinderats nahmen an dieser Feier teil. Das Totengedenken am Kriegerdenkmal wurde unter anderem von Thomas Eigstler mitgestaltet. Anschließend fand die alljährliche Mitgliederversammlung der Reservisten- und Soldatenkameradschaft Wiggensbach im Gasthaus "Hirsch" (Bockwirt) statt.

Gratulation zum 100. Geburtstag bei Frau Maria Fleschutz

Am Do, 13. Nov. 2014 konnte die Wiggensbacherin Maria Fleschutz ihren 100. Geburtstag feiern. Bei sehr guter geistiger und körperlicher Verfassung hat Frau Fleschutz unter anderem auch Bürgermeister Thomas Eigstler an ihrem Ehrentag empfangen und die Glückwünsche der Marktgemeinde und des Bürgermeisters persönlich entgegen genommen. Bemerkenswert ist, dass die Jublarin trotz der ehrenwerten Alters noch den Haushalt eines Familienangehörigen führt. Allen Respekt!

EigentĂŒmerversammlungen der beiden Wohn- und GeschĂ€ftshĂ€user durchgefĂŒhrt

Am Mo, 10. Nov. 2014 lud abends um 18:30 Uhr der Hausverwalter Thomas Eigstler die Eigentümer der Wohnungen und Ladengeschäfte der beiden Wohn- und Geschäftshäuser I (Rohrachstraße 3) und II (Marktplatz 8) zur diesjährigen Eigentümerversammlung ein. Die Hausgemeinschaften billigten die Jahresabrechnung 2013, entlasteten die Hausverwaltung für das Jahr 2013 und billigten den Haushaltsplan für 2015.

Grenzbegehung Teil 1 organisiert und durchgefĂŒhrt

Am Sa, 8. Nov. 2014 ab 13:30 Uhr organisierte Bürgermeister Thomas Eigstler und sein Feldgeschworenenobmann Leonhard Notz wieder eine Begehung der Gemeindegrenzen. Teil 1 mit dem neu gewählten Marktgemeinderat führt von Ermengerst über den Mariaberg und den Herrenwieser Weiher nach Wagenbühl, so dass sowohl Teile der Grenze nach Kempten und Buchenberg abgegangen wurden. Die 17 Teilnehmer erreichten nach 3,5 Std. reiner Laufzeit die Pizzeria "Toscana" in Wagenbühl und ließen den Nachmittag gemütlich ausklingen.

Baustellenbesichtigung und Kreisstraßeneinweihung in Balderschwang

Am Fr, 7. Nov. 2014 besuchte nachmittags Kreisrat und Bauausschussmitglied Thomas Eigstler die Baustelle des Bauabschnitts XIII der Hörnlebachbrücke zum Ausbaus Riedbergpasses und die offizielle Verkehrsfreigabe der Baumaßnahme Substanzverbesserung der Kreisstraße OA 9 (Bauabschnitt III) der Talstrecke nach Balderschwang beim Ortsteil Schwabenhof / Riedbergerhornlift bis zum Passanstieg (ca. 2.270 m Länge). Dieses Mal wurde die Straßen nicht mit einem Durchschneiden eines Bandes eröffnet, sondern mit dem Freischaufeln von Schnee auf der Fahrbahn.

Downloads

Pfarrer Andreas Demel feierte seinen 40. Geburtstag

Am Mi, 5. Nov. 2014 besuchte Bürgermeister Thomas Eigstler abends um 18:30 Uhr den Dankgottesdienst in der Kirche St. Magnus in Buchenberg mit anschl. Stehempfang im Pfarrheim anlässlich des 40. Geb. von Pfarrer Andreas Demel. Die über 100 Besucher gratulierten dem Pfarrherrn der Pfarreiengemeinschaft Wiggensbach-Buchenberg und wünschten ihm alles Gute und viel Gesundheit im neuen Lebenjahrzehnt.

Quartierskonzept und Ergebnisse der Seniorenbefragung öffentlich vorgestellt

Am Di, 4. Nov. 2014 fand abends ab 19:00 Uhr die öffentliche Vorstellung des Wiggensbacher Quartierskonzepts für Senioren in der Cafeteria im Kapellengarten statt. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister und Heimleiter Thomas Eigstler erläuterte Verwaltungsmitarbeiter Simon Ried die Fragen "Was ist ein Quartierskonzept? Was bringt es für Wiggensbach?". Anschließend stellte Pflegeberater Dr. Christian Moosbrugger die Standortanalyse und die Ergebnisse der im Mai durchgeführten Zielgruppenbefragung "60plus - attraktiv leben in Wiggensbach" vor. Nach der von Thomas Eigstler geleiteten Frage- und Diskussionsrunde sprach Alois Gromer in seiner Funktion als Vorsitzender des Krankenpflegevereins Wiggensbach e.V. das Schlusswort.

Interessiert beim Vortrag "Hacking und Wirtschaftspionage"

Am Mo, 3. Nov. 2014 fand abends um 19:30 Uhr ein sehr interessanter Vortrag zum Thema "Hacking & Wirtschaftsspionage" der Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu eG und der Volksbank Oberallgäu eG mit der Berufs-Hacker Götz Schartner von der Firma 8com Information Security statt. Im Vortrag stellte Herr Schartner diverse Hacking-Angriffe auf Unternehmen live vor. Den Teilnehmern wurde demonstriert, warum klassische Schutzfunktionen wie Firewalls, Proxyservers, Antivirensoftware uws. von Kriminellen einfach umgangen werden können.

Downloads

9. Sitzung des Energieteams besucht

Am Mo, 3. Nov. 2014 fand abends um 17:00 Uhr die 9. Sitzung des ehrenamtlichen Energieteams im Sitzungssaal im WIZ statt. Themen waren die Neustrukturierung der Energieberatung durch eza!, die Aktualisierung des Aktivitätenprogramms, die Vorstellung der mit den örtlichen Elektrofachbetrieben im nächsten halben Jahr laufenden LED-Austauschaktion und die Beratung über die Durchführung einer Thermografieaktion.

Rechtstag Rechtstag der AG fĂŒr Sozialplanung und Altersforschung besucht

Am MI, 29. Okt. 2014 fand ganztägig in Eching der halbjährliche Rechtstag der Arbeitsgruppe für Sozialplanung und Altersforschung (AfA-Fachberatung) mit Prof. Böhme statt. Hauptthemen waren die geplante Pflegereform 2015, die Anwendung der DIN 18040 bei Bestandsbauten und einige Urteile des Bundesarbeitsgerichts (BAG) mit Bezug zu kommunalen Seniorenheimen.

Verwaltungsbeirat der Ortsentwicklungs GmbH tagte

Am Do, 23. Okt. 2014 leitete der Geschäftsführer Thomas Eigstler als gesetzlicher Vertreter der Ortsentwicklungs-GmbH Wiggensbach 2000 gleich drei Sitzungen. Der Marktgemeinderat, der neu gewählte Verwaltungsbeirat und die Gesellschafter trafen sich an diesem Abend. Inhalte waren der Geschäftsbericht 2013, der Jahresabschluss 2013 und die wichtigsten Sachverhalte des aktuellen Geschäftsjahres 2014.

HofgesprĂ€ch mit StaatssekretĂ€r FĂŒracker in Unterjoch

Am Di, 21. Okt. 2014 fand um 18:30 Uhr auf der Alpe "Untere Schwande" in Unterjoch von MdL Eric Beißwenger ein sog. Hofgespräch mit StSekr Albert Füracker, MdL, Bayerischen Finanzministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, zum Thema "Breitbandförderung" statt. Die ca. 30 Gäste, darunter auch viele Medienvertreter, konnten mit Herrn Staatssekretär in den Dialog treten. Überraschungsgast war zudem MdL Tobias Reiß aus der Oberpfalz,

Vernissage der Fotofreunde Wiggensbach besucht

Am Fr, 17. Okt. 2014 fand abends um 19:30 Uhr im Ausstellungsraum im WIZ die Vernissage der Fotoausstellung "Bildpaare" der Fotofreunde Wiggensbach statt. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Manfred Köhler überbrachte Bürgermeister Thomas Eigstler ein Grußwort der Marktgemeinde. Bei dieser Ausstellung handelt es sich um eine hochwertige Fotoschau zum Staunen und Sinnieren, zum Fachsimpeln und Diskutieren.

Verkehrsfreigabe der Kreisstraße OA 5 bei Ofterschwang

Am Fr, 17. Okt. 2014 besuchte nachmittags um 16:00 Uhr Bürgermeister Thomas Eigstler in seiner Funktion als Mitglied des Bauauschusses des Kreistags die offizielle Verkehrsfreigabe des Bauabschnitts II der Kreisstraße OA 5 zwischen Ofterschwang und Westerhofen. Nähe der Abzweigung Bettrenried wurde der Ausbau der Kreisstraße durch den örtlichen Bürgermeister und Landrat Anton Klotz freigegeben. Entgegen dem üblichen Durchschneiden eines Trassierbandes mussten die Landkreisvertreter und die Vertreter der Baufirma mit einer Blattsäge jeweils einen Baumstamm durchsägen. Anschließend gab es noch eine feierliche Einkehr in der "Schlitte-Hitte" in Ofterschwang.

Öffentliche BĂŒrgermeisterversammlung mit hochkarĂ€tigen Referenten in Altusried

Am Mo, 13. Okt. 2014 fand vormittags ab 09:30 Uhr im Theaterkästle eine Versammlung des Bayerischen Gemeindetags, Kreisverband Oberallgäu, d.h. eine sog. Bürgermeisterversammlung, in der Nachbargemeinde Altusried statt. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Oliver Kunz, Rettenberg, und dem Grußwort des Hausherrn Joachim Konrad, Altusried, referierte Herr Ministerialdirigent Dr. Bauer vom bayerischen Staatsministerium für Finanzen, Landesentwicklung und Heimat, sowie Herr Deller vom Breitbandzentrum Bayern über das bayerische Förderprogramm für die Breitbanderschließung. Im zweiten Teil referierten der CSU-Fraktionsvorsitzende im bayerischen Landtag, MdL Thomas Kreuzer, und der Schulamtsleiter Thomas Novy über die künftige Schulstruktur im ländlichen Raum.

Tag der offenen TĂŒr zum JubilĂ€um 20 Jahre Kapellengarten

Am So, 12. Okt. 2014 fand im Zeitraum von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr anlässlich des Jubiläums "20 Jahre Kapellengarten" ein Tag der offenen Tür statt. Mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Pankratius zum Gedenken an die verstorbenen Bewohner startete der Jubiläumstag, der mit vielfältigen Programmpunkten im Kapellengarten fortgeführt wurde. Eine Ausstellung der Partnerbetriebe, Filmvorführung von der Eröffnung, Hausführungen und vieles mehr wurden den Gästen geboten. Für das leibliche Wohl war mit Essen und Trinken sowie Kaffee und Kuchen gesorgt. Heimleiter Thomas Eigstler war als Gesamtorganisator mit den Hausführungen beauftragt.

Kreistagssitzung in Sonthofen besucht

Am Fr, 10. Okt. 2014 fand vormittags ab 09:00 Uhr eine Sitzung des Kreistags Oberallgäu im großen Sitzungssaal im Landratsamt in Sonthofen mit Beteiligung von Kreisrat Thomas Eigstler statt. Dabei ging es insbesondere um das Wasserkraftwerk Älpele bei Hinterstein, die Vorstellung der künftigen Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) der Regionalentwicklung Oberallgäu e.V. und der Verleihung von Dankurkunden für Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung. Zudem wurde die Wiggensbacherin Traudl Anwander mit der kommunalen Dankurkunde für 18-jähriges Wirken im Kreistag geehrt.

Gratulation zum 100. Geburtstag von Herrn Franz Holzer

Am Mo, 6. Okt. 2014 gratulierten Bürgermeister Thomas Eigstler und Pfarrer Andreas Demel nachträglich Herrn Franz Holzer zum 100. Geburtstag, welchen der Jubilar am Sa, 4. Okt. 2014 im Familienkreis feiern konnte. Zusammen mit einiger Familienangehörigen war es eine fröhliche Runde, die bei Kaffee und Kuchen dem Geburtstagskind ihre Aufwartung machte.

Bergmesse ausgefallen, GlÀubige getroffen

Am So, 5. Okt. 2014 war trotz strahlendem Sonnenschein und bestem Wetter die traditionelle Bergmesse der Kolpingsfamilie auf dem Blender bereits abgesagt. Dennoch trafen sich rund 25 Gläubige auf dem Gipfel und beteten, sangen und sprachen spontane Fürbitten ganz unter dem biblischen Motto "Wo zwei oder drei in meinen Namen versammelt sind..."

Hotspot am Marktplatz gestartet

Am Di, 30. Sep. 2014 hat Bürgermeister Thomas Eigstler zusammen mit Herrn Hubert Heinle, Geschäftsführer der Telekommunikatinsfirma SmartDSL, den Hotspot am Marktplatz in Betrieb genommen. Ab sofort gilt: Freies Internet für alle! Dieser innovative Service ist ein kostenloser Internetzugang für Smartphone, Tablet oder Laptop. Eine Registrierung ist dafür nicht notwendig. Einfach das WLAN-Netz auswählen und lossurfen.

Sitzung der CSU-Kreistagsfraktion besucht

Am Mo, 29. Sep. 2014 fand abends im Hotel "Adler" in Martinszell eine Sitzung des CSU-Kreistagsfraktion statt. Hauptreferent war Minister Dr. Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, zu den akutellen Entwicklungen in der Bundespolitik und deren Auswirkungen auf die kommunale Ebene. Daneben wurde auch die Kreisstagssitzung am 10. Okt. 2014 vorbereitet.

Festabend "30 Jahre BĂŒrgerhaus" organisiert

Am Fr, 26. Sep. 2014 organisierte Geschäftsführer Thomas Eigstler zusammen mit seinem Kollegen Werner Dodel, zugleich Schützenmeister des Schützenvereins Ermengerst, einen geselligen Abend zum Jubiläum "30 Jahre Ermengerster Bürgerhaus". An diesem Abend wurde an die einmalige Gemeinschaftsaktion zum Bau des Gebäudes im Jahr 1984 gedacht, welches mit rund 22.000 Stunden in ehrenamtlicher Eigenleistung errichtet wurde. Rund 80 Handwerker der ersten Stunde kamen zu guten Erinnerungsgesprächen zusammen.

Sitzung des Abwasserverbands besucht

Am Mo, 22. Sep. 2014 fand vormittags ab 09:30 Uhr eine Sitzung der Verbandsversammlung des Abwasserverbands Kempten (Allgäu) auf dem Gelände der Kläranlage im Griesösch statt. Nach der ausführlichen Besichtigung des Klärwerks und den aktuellen Baustellen auf dem Gelände wurden noch einige Vergabeentscheidungen getroffen.

Infoabend Verbesserung Jugendschutz besucht

Am Di, 16. Sep. 2014 um 19:30 Uhr fand im Kapitelsaal die Informationsveranstaltung zur "Verbesserung des Kinder- u. Jugendschutzes" des Landratsamts Oberallgäu für die Vereine im Altlandkreis Kempten (Allgäu) wg. der Umsetzung des Bundeskinderschutzgesetzes mit erweitertem Führungszeugnis statt. Bürgermeister Thomas Eigstler nahm mit seinem Kollegen Toni Barth aus Buchenberg als Zuhörer an dieser Veranstaltung teil. Die Vereinsvertreter diskutierten teilweise kontrovers über den - gerade für große Sportvereine - hohen bürokratischen Aufwand.

Kommunale Dankurkunden ĂŒberreicht

Am Mo, 15. Sep. 2014 überreichte Bürgermeister Thomas Eigstler im Rahmen der öffentlichen Sitzung des Marktgemeinderats die kommunalen Dankurkunden des Bayerischen Staatsministers des Innern, für Bau und Verkehr Joachim Hermann an die ausgeschiedenen, langjährigen Mitglieder des Marktgemeinderat. Ursula Gehrer, Heidi Ried und Prof. Klaus Rauch gehörten bis zum 30. April 2014 dem Marktgemeinderat jeweils 18 Jahre an und alle haben sich mit überdurchschnittlichem Engagement für die kommunale Selbstverwaltung eingesetzt. Herzlichen Glückwunsch zur Auszeichnung!

AllgÀutag im Rahmen der Festwoche besucht

Am Mo, 11. Aug. 2014 fand vormittags im Kornhaus in Kempten (Allgäu) der Allgäutag der Allgäu GmbH zum Thema "Wandertrilogie Allgäu - Wandern neu inszeniert" im Rahmen der Allgäuer Festwoche statt. Nach der Begrüßung durch den neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrats, Herrn Landrat Hans-Joachim Weirather aus dem Unterallgäu, blickte der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Gebhard Kaiser auf seine 19 Jahre Amtszeit zurück. Hauptthema war jedoch die Vorstellung der Wandertrilogie Allgäu mit dem Fachreferat "Der tut nix! Der will doch nur wandern." von Prof. Heinz-Dieter Quack, Leiter des Forschungszentrums Wandern & Gesundheit mit anschl. Podiumsdiskussion.

Eröffnung der AllgÀuer Festwoche in Kempten (AllgÀu) besucht

Am Sa, 9. Aug. 2014 ab 10:00 Uhr besuchte Bürgermeister Thomas Eigstler zusammen mit seiner Ehefrau die traditionelle Eröffnung der Allgäuer Festwoche im Kornhaus in Kempten (Allgäu). Unter dem Motto "Unsere Allgäuer Festwoche - Traditionen erhalten, Neues gestalten" begrüßte zum ersten Mal Oberbürgermeister Thomas Kiechle die große Anzahl an Gästen. Die Festansprache hielt MdL Joachim Herrmann, Bayerischer Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr, welcher auch die offizielle Eröffnung vornahm.

8. Sitzung des Energieteams geleitet

Am Mi, 6. Aug. 2014 fand nachmittags um 17:00 Uhr die 8. Sitzung des gemeindlichen Energieteams im Sitzungssaal im WIZ statt. Bei leider nur spärlichem Besuch erläuterte Dr. Kerstin Koenig-Hoffmann den aktuellen Stand im Wettbewerb zum european energy award (eea) nach einem internen Audit und erläuterte die möglichen weiteren Aktionen. Mit 47 % der erreichbaren Punkte ist die eea-Grenze von 50 % nicht mehr weit entfernt. Ebenso wurden die nächsten Schritte, Termine sowie die weitere Umsetzung von energiepolitischen Projekten besprochen.

Traktorfest in der elsÀssichen Partnergemeinde Hattstatt besucht

Am Wochenende 2. und 3. Aug. 2014 besuchte Bürgermeister Thomas Eigstler mit seiner Ehefrau Gabi, der stellvertretende Bürgermeister Christian Oberhaus mit seiner Frau Heidi und die Harmoniemusik Wiggensbach e.V. das Traktorfest der Partnergemeinde Hattstatt im Elsass. Der Fest findet nur alle 2 Jahre statt und wird von der Dorfgemeinschaft und diversen Vereinen ausgerichtet. Neben einem Kaffeebesuch beim Kollegen Jean-Jaques Felder, Gesprächen mit seinem weiteren Stellverter Norbert Wendling und den Nachbarbürgermeister aus Voeghtlinshoffen, Jaques Cattin, stand die Übergang einer Einladung zur 30-Jahr-Feier im Jahr 2015 in Wiggensbach auf dem Programm.

An der Sitzung des Kreistags teilgenommen

Am Fr, 25. Juli 2014 fand vormittags ab 09:00 Uhr eine öffentliche Sitzung des Kreistags Oberallgäu im Landratsamt in Sonthofen statt. Neben diversen Bekanntgaben des Landrats standen auch die Neubesetzung von Ausschüssen und Gremien, die Vorschlagsliste zur Wahl der ehrenamtlichen Richter an Verwaltungsgerichten sowie die Berichte für 2013 aus den Gesellschaften auf der Tagesordnung. Für Bürgermeister Thomas Eigstler, ehemaliges Mitglied des Kreistags im Landkreis Lindau (Bodensee), war es die 2. Sitzung im neuen Gremium.

Bauausschuss des Kreistags fĂŒhrte eine Bereisung des Kreisstraßen durch

Am Mi, 23. Juli 2014 fands tagsüber von 11:30 Uhr bis 19:00 Uhr eine Bereisung der Kreisstraßen durch den Bauauschuss des Kreistags statt. Im nördlichen Landkreisteil wurden unter anderem die Kreisstraßen OA 19 (Bahnübergänge nördlich Heising), die OA 12 westlich von Wildpoldsried sowie die OA 18 bis zur Landkreisgrenze und die OA 23 als Neubau der Ortsumfahrung Betzigau besichtigt. Bürgermeister Thomas Eigstler ist aufgrund seiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Kreistag vom Kreistag in den Bauauschuss berufen worden.

Panoramatafel auf Deutschlands höchstem Abschlag enthĂŒllt

Am Mi, 23. Juli 2014 fand vormittags um 10:00 Uhr die Enthüllung einer Panoramatafel am Abschlag 5 (= höchster Abschlag in Deutschland!) statt, bei der Thomas Eigstler mit dabei sein durfte. Gestiftet hat die Tafel das Organisationsteam des Men's Day unter der Leitung von Hans Röhe. Die vom Tiroler Künstler Reinhard Raggl handgemalte Tafel wurde offiziell an den Golfclub und die Bevölkerung übergeben.

Downloads

  • AZ vom 24. Juli 2014

    Pressebericht der AllgĂ€uer Zeitung vom 24. Juli 2014 zur Übergabe der Panoramatafel

Seminar zu stĂ€dtebaulichen VertrĂ€gen in MĂŒnchen besucht

Am Mo, 21. Juli 2014 nahm Bürgermeister Thomas Eigstler ganztägig am Seminar "Bauland entwickeln mit Wertschöpfung für die Kommunen" der Kommunalwerkstatt des Bayerischen Gemeindetags in München teil. Rund 50 Bürgermeisterinnen und Bürgermeister lauschten des Ausführungen von Dr. Jürgen Busse, geschäftsführendes Präsidialmitglied des Bayerischen Gemeindetags, und Prof. Dr. jur. Dr. phil. Herbert Grziwotz, Notar in Regen und Zwiesel, den rechtlichen Möglichkeiten zur Abschöpfung des Planungsgewinns zugunsten der Bürgerinnen und Bürger.

LandrÀte des Finanzausschusses tagten in Wiggensbach

Am Do, 17. Juli 2014 fand nachmittags im Sitzungssaal im WIZ im Anschluss an den Bayerischen Sparkassentag in Kempten (Allgäu) eine Sitzung des Ausschusses für Finanz- und Sparkassenfragen des Bayerischen Landkreistags in Wiggensbach statt. Unter der Leitung des scheidenden Vorsitzenden Landrat a.D. Gebhard Kaiser und des geschäftsführenden Präsidialmitglieds Dr. Johann Keller ging es insbesondere um die Neuwahlen für die nächsten 6 Jahre. Zum neuen Vorsitzenden wurde Landrat Hermann Hübner (Bayreuth) gewählt, sein Stellvertreter wurde Landrat Elmar Stegmann (Lindau/Bodensee).

Beiratssitzung der AGA in Isny i. AllgÀu besucht

Am Do, 18. Juli 2014 fand um 09:00 Uhr eine Beirats- und Mitgliedersitzung des Vereins "Allgäuer Glasregion Adelegg e.V." im historischen Sitzungssaal im Rathaus im Isny im Allgäu (Baden-Württemberg) statt. Der Vorsitzende Toni Barth, Bürgermeister der Nachbargemeinde Buchenberg, leitete die Sitzung, in welcher es unter anderem um die Förderkulisse für ein LEADER-Projekt der Europäischen Union und gemeinsame Werbeaktivitäten ging.

BĂŒrgermeisterversammlung in Fischen besucht

Am Mi, 16. Juli 2014 fand vormittags um 09:00 Uhr im Kurhaus Kiskina in Fischen eine Verbandsversammlung des Kreisverbands Oberallgäu im Bayerischen Gemeindetag (= Bürgermeisterversammlung) statt. Die Themen waren: Das Ergebnis der Spitzengespräche zum kommunalen Finanzausgleich und die Auswirkungen und die Kommunen von Landrat a.D. Gebhard Kaiser sowie Forum Friedhof, für eine gute Zukung unserer Friedhofskultur von Kreisgartenfachberater Bernd Brunner.

Vertreter bei der Mitgliederversammlung der Regionalentwicklung

Am Di, 15. Juli 2014 abends um 19:00 Uhr war Bürgermeister Thomas Eigstler als Vertreter für den Markt Wiggensbach bei der 11. Mitgliederversammlung des Vereins Regionalentwicklung Oberallgäu e.V. präsent. Neben den üblichen Vereinsregularien (Jahres- und Kassenbericht) ging es um Neuigkeiten zum LEADER-Auswahlverfahren, der Aufnahme der ländlichen Gebiete um Kempten in die Lokale Aktionsgruppe (LAG), den aktuellen Stand der lokalten Entwicklungsstrategie (LES) und dem neuen Standort für die Geschäftsstelle beim Grünen Zentrun im Immenstadt i. Allgäu. Bei der turnusgemäßen Neuwahl wurde für den ausscheidenden Bürgermeister a.D. Heribert Kammel (Altusried) der bisherige Stellvertreter, Bürgermeister Theo Haslach (Oy-Mittelberg) als Vorstand gewählt. Neu im Vorstandsteam ist Bürgermeister Christoph Endreß (Blaichach).

Sitzung der CSU-Kreistagsfraktion

Am Mo, 14. Juli 2014 besuchte abends Thomas Eigstler in seinem Ehrenamt als Kreisrat die Sitzung des CSU-Kreistagsfraktion im Restaurant "Krone" in Stein bei Immenstadt. Hauptthemen waren die Vorbereitung der Sitzung des Kreistags am Fr, 25. Juli 2014, Informationen zum Ablauf der internen Klausurtagung und Vorschläge für die Meldung von Bewerbern für das Ehrenamt als Richter am Verwaltungsgericht.

Sommerfest im Kapellengarten besucht

m Fr, 11. Juli 2014 fand nachmittags um 17:00 Uhr das alljährliche Sommerfest der Bewohner, Angehörigen und Ehrenamtlichen im Pflegeheim Kapellengarten statt. Bei leider unbeständigem Wetter begrüßte Heimleiter Thomas Eigstler die rund 60 Besucher, darunter auch Pfarrer Andreas Demel, in der Cafeteria. Das miese Wetter konnte jedoch die gute Laune nicht verderben, so dass ein gemütlicher Abend zustande kam.

Vorstandssitzung des Kuratoriums Sicheres AllgÀu e.V. besucht

Am Mi, 9. Juli 2014 fand abends ab 18:00 Uhr eine Vorstandssitzung des Kuratoriums Sicheres Allgäu e.V. im Medienzentrum der Allgäuer Zeitung in Kempten (Allgäu) statt. Nach der Begrüßung durch den Präsidenten, Landrat Elmar Stegmann aus Lindau (Bodensee), wurde unter anderem über das Projekt Party-Pass berichtet, der Sachstand der Planungen des Informationsstands im Rahmen der Allgäuer Festwoche mitgeteilt und Vorüberlegungen zur Ehrungsveranstaltung im Herbst 2014 angestellt. Bürgermeister Thomas Eigstler ist in seiner Funktion als Finanzprüfer Mitglied der Vorstandschaft.

Volksmusikabend der Walserbuebe besucht

Am Sa, 5. Juli 2014 fand abends um 20:00 Uhr im Kapitelsaal der traditionelle Volksmusikabend der Walserbuebe statt. Mitwirkende waren die Gamseck-Musi aus Mittenwald, die Lechrain Sängerinnen aus dem Raum Schongau, das Jodelduo Baiz aus Vorderburg, das Ziachduo Fabian und Bernhard Walser aus Wiggensbach sowie die Stubenmusik Walserbuebe aus Wiggensbach unter der Moderation von Dieter Häringer aus Hauptmannsgreut. Bürgermeister Thomas Eigstler und seine Frau Gabriele waren Gast dieses unterhaltsamen Abends.

Mitgliederversammlung des Krankenpflegevereins Wiggensbach e.V. besucht

Am Di, 24. Juni 2014 hielt der Krankenpflegeverein Wiggensbach e.V.  unter der Leitung des Vorsitzenden Alois Gromer in der Cafeteria im Kapellengarten seine diesjährige Mitgliederversammlung ab. Neben den üblichen Vereinsregularien berichtete Heimleiter Thomas Eigstler über das Geschäftsjahr 2013 und die aktuelle Lage der gemeinsamen Sozialdienst Wiggensbach gGmbH. Ebenso fungierte er als Wahlleiter bei den notwendigen Vorstandswahlen. Zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden wurde Markus Zeller aus Ermengerst gewählt, die restliche Vorstandschaft hat sich komplett zur Wiederwahl gestellt.

Infoabend fĂŒr Hausbesitzer zur GebĂ€udesanierung organisiert

Am Mo, 23. Juni 2014 fand abends ab 17:30 Uhr ein von der Marktgemeinde und dem örtlichen Energieteam organisierter Informationsabend der Kampagne "Die Hauswende" der Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea) und des Energie- und Umweltzentrums Allgäu (eza!) in der Cafeteria im Kapellengarten statt. Rund 20 interessierte Wiggensbacher Bürgerinnen und Bürgern nahmen die Gelegenheit wahr, den Ausführungen des eza!-Referenten Oliver Schiegg zur Kampagne, zum Thema "Haus sanieren - Wohnkomfort steigern und Energiekosten senken", zum Thema "Wärmedämmung von Fenster und Türen" sowie Details zur Haus- und Heizungstechnik zu lauschen. Gerade bei der abschließenden Diskussion nahmen viele Bürger die Gelegenheit wahr, wichtige Fragen zur Haussanierung zu stellen.

Kommunalforum der Sparkasse AllgÀu besucht

Am Mo, 23. Juni 2014 fand vormittags im Allgäuhaus des Kolping-Bildungswerks in Wertach das jährliche Kommunalforum der Sparkasse Allgäu statt.Nach der Begrüßung durch den Vorstandsvorsitzenden Manfred Hegedüs referierte Dr. Jürgen Michels, Chefvolkswirt der BayernLB, zum Thema "Perspektiven für Wirtschaft und Finanzmarkt". Als Hauptreferent fungierte der bekannte Buchautor Pater Anselm Grün OSB, welche zum Thema "Was will ich? Mut zur Entscheidung" einen interessanten und umfassenden Vortrag vor den Politikern aus dem Ober- und Ostallgäu hielt.

Floriansmesse in Ermengerst besucht

Am Fr, 20. Juni 2014, abends um 19:00 Uhr, veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Ermengerst zum ersten Mal eine Floriansmesse für die 6 Feuerwehren der Pfarreiengemeinschaft "Am Blender". Mit einem Festzug zogen die Floriansjünger unter Begleitung der Musikkapelle Buchenberg und Pfarrer Andreas Demel von der Filialkirche St. Johannes in den Feststadel, der örtliche Bürgermeister Thomas Eigstler nahm zusammen mit dem stellvertretenden Buchenberger Bürgermeister an der Veranstaltung teil.

Beiratssitzung Golfplatz-Gesellschaft besucht

Am Fr, 6. Juni 2014 nahm Bürgermeister Thomas Eigstler als Vertreter der Marktgemeinde an der Beiratssitzung der Golfplatz Wiggensbach-Oberallgäu GmbH & Co. KG teil. Nach den Erläuterungen der Bilanz sowie der GuV-Rechnung des Geschäftsjahres 2013 sowie der Feststellung und Genehmigung der Bilanzen und der GuV-Rechnung erfolgte die einstimmige Entlastung der Geschäftsleitung. Ebenso wurde die Finanzplanung des laufenden Jahres 2014 in der harmonisch verlaufenden Sitzung genehmigt.

Forstwegebau "Schindeltanne" mit den GrundstĂŒckseigentĂŒmern besichtigt

Am Do, 5. Juni 2014 fand nachmittags ab 15:00 Uhr eine Begehung des Forstwegeneubaus "Schindeltanne" mit den betroffenen Grundstückseigentümern, Herr Revierförster und Bauleiter Manfred Zinnecker und Vertretern der Marktgemeinde statt. Dabei wurde zusammen mit den Beteiligten die Gesamtmaßnahme besichtigt, die Neutrassierung vorgestellt und die Notwendigkeit von Einzelmaßnahmen (z.B. Bachdurchlässe) erläutert. Der Termin fand einen gemütlichen Ausklang bei einem Feierabendbier in Heckels.

Konstituierende Sitzung der Kreiverbandsversammlung des BayGT

Am Mo, 2. Juni 2014 fand vormittags um 10:00 Uhr im Sitzungssaal im Rathaus der Stadt Sonthofen die konstituierende Sitzung der Kreiverbandsversammlung des Bayerischen Gemeindetags im Kreisverband Oberallgäu statt. Die sog. Bürgermeisterversammlung wurde von Frau Barbara Gradl, Referentin der Geschäftsstelle in München begleitet. Nach den Verabschiedung des bisherigen Vorsitzenden Anton Klotz, jetzt bekanntlich in seiner neuen Funktion als Landrat mit dabei, und den ausgeschiedenen Kollegen - unter anderem auch der Nachbarbürgermeister Herbert Kammel aus Altusried - wurden auch die Neuwahlen durchgeführt. Neuer Vorsitzender ist Bürgermeister Oliver Kunz aus Rettenberg, sein Stellvertreter bleibt weiterhin Dieter Fischer aus Burgberg.

Verabschiedung von Ehrenamtlichen beim Monatsgeburtstag

Am Mi, 28. Mai 2014 fand nachmittags ab 15:00 Uhr die regelmäßige Geburtstagsfeier der Bewohner der Senioreneinrichtung Kapellengarten statt. Der Grund für diese besondere Veranstaltung war die Verabschiedung von Brigitte Kaiser, Elfriede Grotz und Marianne Seiband, welche diese Veranstaltung ehrenamtlich lange Jahre organisiert haben. Insbesondere Brigitte Kaiser, die von Anfang an seit 19 Jahren dabei ist und über 200 Monatsgeburtstage mitorganisiert hat, wurde von Pfarrer Andreas Demel, Krankenpflegevereinsvorsitzenden Alois Gromen und Heimleiter Thomas Eigstler besonders gedankt.

Gewerbeevent in der Panoramarena besucht

Am Fr, 23. und So, 25. Mai 2014 besuchte Bürgermeister Thomas Eigstler zusammen mit seiner Ehefrau Gabriele das Gewerbeevent des Gewerbevereins Wiggensbach e.V. in der Panoramarena. Die Vielvalt der Wiggensbacher Betriebe konnte an diesem Wochenende wieder eindrücklich unter Beweis gestellt werden. Insbesondere am Sonntag waren über 1.000 Besucher, viele davon auch von auswärts, bei dieser Veranstaltung.

Zur Gratulation der Eisernen Hochzeit im Hause LĂ€ndle

Am Mi, 21. Mai 2014 durfte Bürgermeister Thomas Eigstler zu einem seltenen Ehejubiläum gratulieren. Die Eheleute Magdalena und Eugen Ländle können auf 65. gemeinsame Ehejahre zurückblicken und somit Eiserne Hochzeit feiern. Zusammen mit Herr Pfarrer Andreas Demel überbrachte er im Namen der Dorfgemeinschaft die besten Glückwünsche sowie die schriftlichen Grüße des Bayerischen Ministerpräsidenten samt Gedenkmedaille Patrona Bavarie. Beim anschließenden Kaffeenachmittag erzählten die beiden rüstigen Senioren einige Anekdoten aus den vergangenen 7 Jahrzehnten.

Jahreshauptversammlung des Gewerbevereins besucht

m Di, 6. Mai 2014 fand abends um 20:00 Uhr im Gasthaus "Hirsch" (Bockwirt) die Jahreshauptversammlung des Gewerbevereins Wiggensbach e.V. statt. Unter der Leitung des Vorsitzenden Karl Hudez wurden die üblichen Regularien abgehalten und anschließend über das am Wochenende 24. und 25. Mai 2014 bevorstehende Gewerbeevent in der Panoramarena berichtet.

Konstituierende Sitzung des Marktgemeinderats

Am Mo, 5. Mai 2014 abends um 19:00 Uhr leitete Bürgermeister Thomas Eigstler die konstituierende Sitzung des Marktgemeinderats Wiggensbach im Kapitelsaal. Zu Beginn wurden die 9 ausgeschiedenen Mitglieder feierlich verabschiedet, um anschließend die 9 neu gewählten Mitglieder der vereidigen (siehe Fotos). Die Wahl zum Stellvertreter ergaben einstimmige Wahlergebnis bei Christian Oberhaus (wie bisher 2. Bürgermeister) und Martin Kaiser (neuer 3. Bürgermeister).

AÜW-Wasserkraftwerk in Kempten (AllgĂ€u) besucht

Am Mo, 29. April 2014 fand nachmittags um 17:00 Uhr eine Informationsveranstaltung des regionalen Stromversorgers AÜW für neu gewählte Mandatsträger statt. Neben den allgemeinen Informationen des Geschäftsführers Michael Lucke über die Ziele und Strategien des AÜW im Rahmen der Energiezukunft Allgäu und weiteren Statements des Managementteams war eine Führung durch das Wasserkraftwerk an der Keselstraße der Höhepunkt der Veranstaltung.

SchĂŒtzenscheibe dem SchĂŒtzenverein Bachtels e.V. gestiftet

Am Fr, 25. April 2014 wurde die von Bürgermeister Thomas Eigstler dem Schützenverein Bachtels e.V. gestiftete Schützenscheibe für den Schützenkönig bzw. in diesem Fall der Schützenkönigin 2014 überreicht. Das beste Blattl hatte Anneliese Röck, herzlichen Glückwunsch! Die Scheibe ist in den nächsten beiden Jahren im Gasthaus "Hirsch" in Bachtels in bewundern, bevor diese ins Eigentum der Schützenkönigin übergeht.

DANKESCHÖN-Konzert zur Verabscheidung von OB Dr. Ulrich Netzer besucht

Am Fr, 25. April 2014 fand ab 18:00 Uhr auf dem Rathausplatz in Kempten (Allgäu) ein DANKESCHÖN- und BENEFIZ-Konzert aus Anlass der Verabschiedung des Oberbürgermeisters Dr. Ulrich Netzer statt. Der Erlös des Open-Air-Konzerts unter der Moderation des scheidenden Amtsinhabers ging an den Hospizverein Kempten-Oberallgäu e.V. zum Neubau des stationären Hospizes an der Madlener Straße. Selbst Petrus spielte mit dem Wetter mit, da die angekündigten Regenschauer erst nach Ende des Open-Air-Konzerts vom Himmel fielen.

Downloads

Kreistagssitzung mit Verabschiedung von Gebhard Kaiser besucht

Am Fr, 25. April 2014 fand um 09:45 Uhr die letzte öffentliche Sitzung des Kreistags des Landkreises Oberallgäu im Landratsamt in Sonthofen statt. Der neu gewählte Kreisrat Thomas Eigstler nahm dort als Besucher teil. Hauptteile waren die Verabschiedung der ausscheidenden Kreisrätinnen und Kreisräte, ein Rückblick des scheidenden Wiggensbacher Landrats Gebhard Kaiser und seiner Verabschiedung durch den neu gewählten Landrat Toni Klotz. Zum Abschluss gab es ein gemeinsames Mittagessen und einen lockeren Ausklang.

Downloads

An der Seniorenfahrt an den Bodensee teilgenommen

Am Do, 24. April 2014 ab 12:00 Uhr nahm Bürgermeister Thomas Eigstler an der Fahrt der Wiggensbacher Senioren an den Bayerischen Bodensee teil. Die vom Seniorenbeauftragten Jürgen Sloikowski vorzüglich organisierte Fahrt führte über das Hinterland zwischen Wangen und Tettnang nach Wasserburg (Bodensee) und Nonnenhorn, dabei war die Obstbaumblüte noch im vollem Gange. Bürgermeister Thomas Eigstler führte die Gäste in seiner ehemaligen Wirkungsstätte Wasserburg über die dortige Halbinsel. Eine Einkehr im Weinrädle Peter Hornstein in Nonnenhorn rundete dann abwechselungsreichen Ausflug ab.

Stiftungsrat der Max-Swoboda-Stiftung tagte

Am Do. 17. April 2014 (Gründonnerstag) tagte unter der Leitung von Bürgermeister Thomas Eigstler der Stiftungsrat zusammen mit dem Stiftungsvorstand der Max-Swoboda-Stiftung im Sitzungssaal im WIZ. Hauptthemen waren die Aktivitäten seit der letzten Sitzung im November 2013, die Erläuterungen zum Jahresabschluss 2013 mit der Gewinn- und Verlustrechnung und dem Lagebericht 2013, die Vermögenanlage und -verwaltung, die laufenden Siftungsprojekte und die Behandlung der eingegangenen Anträge unter Einbeziehung der Bürgerschaft.

Grenzbegehung Teil 6 im KĂŒrnachtal durchgefĂŒhrt

Am Sa, 12. April 2014 nachmittags organisierte Bürgermeister Thomas Eigstler zusammen mit dem Feldgeschworenenobmann Leonhard Notz den 6-ten und zugleich letzten Teil der Grenzbegehung des aktuelles Marktgemeinderats. Die rund 8 km lange Tour ging von der ehemaligen Gaststätte "Blockhäusle" in Oberkürnach immer an der Gemeindegrenze zu Buchenberg entlang durch das kleine Goldachtal, über die Kanzel, vorbei am Waldgebiet "Dux", durch den Hütten- und Roßweidtobel zur bekannten Witzgall-Tanne. Das Naturdenkmal ist eine nahezu 400 Jahre alte Tanne und mit über 50 m Höhe, ca 30 cbm Holz, 150 cm Durchmesser und rund 4,5 m Umfang ein beeindruckender Baum. Den Namen erhielt die Tanne vom Oberforstmeister Witzgall (1891 bis 1978), welcher im Zeitraum von 1935 bis 1956 der Leiter des damaligen Forstamtes Kürnach war.

Benefizkonzert zur Passion in der Pfarrkirche besucht

Am Fr, 11. April 2014 fand abends um 19:30 Uhr ein hochkarätiges Benefizkonzert des EUREGIO-Festivals 2014 mit dem Ensemble trombacanto, dem Blechbläserquintett Novas Brass, den Alphornbläsern und dem Orgelsolisten Walter Dolak (Orgel) statt.den Allgäuer Hilfsfonds e.V. Verbindende Worte sprach der örtliche Pfarrer Andreas Demel. Die Veranstaltung wurde organisiert in Zusammenarbeit mit dem Lions Club Kempten-Oberallgäu und die Spenden von rund 2.300,- EUR gingen an den Allgäuer Hilfsfonds e.V. unter dem Vorsitz von Landrat Gebhard Kaiser. Die Marktgemeinde Wiggensbach war Patin dieser Veranstaltung.

BĂŒrgerversammlung des Jahres 2014 durchgefĂŒhrt

Am Do, 10. April 2014 fands abends um 20:00 Uhr im Kapitelsaal die gemeindliche Bürgerversammlung des Jahres 2014 statt. In jeder Gemeinde hat der erste Bürgermeister mind. 1 x jährlich eine Bürgerversammlung zur Erörtung allgemeiner Angelegenheiten einzuberufen. In ihr gibt der Bürgermeister Rechenschaft über die geleistete Arbeit des Vorjahres im Marktgemeinderat und in der Verwaltung ab. Bürgermeister Thomas Eigstler begrüßte rund 130 Bürgerinnen und Bürger, unter Ihnen auch Pfarrer Andreas Demel. Er berichtete mit Hilfe von Bildern über die gemeindlichen Aktivitäten im Jahr 2013 und über die in 2014 geplanten Maßnahmen. Im zweiten Teil wurden im Rahmen der Mitberatungsrechts der Bürger die schriftlich eingegangenen Anträge und mündliche vorgetragene Anfragen beantwortet.

KaufmÀnnisches Seminar besucht

Am Mi, 9. April 2014 besuchte Geschäftsführer Thomas Eigstler ganztägig bei der IHK in Augsburg das Seminar "Der GmbH-Geschäftsführer Teil II - Bilanzen lesen, Kennzahlen berechnen, Untennehmenslage beurteilen" . Damit hat er alle fünf Teile der Forbildungsreihe besucht und sich vertiefend auf seine Aufgaben als Geschäftsführer der Sozialdienst Wiggensbach gGmbH, der Ortstentwicklungs-GmbH Wiggensbach 2000 und der Ermengerster Bürgerhaus GmbH vorbereitet.

Besuch der 4. Klassen der Grundschule

Am Di, 8. April 2014 besuchten die beiden 4. Klassen der Grundschule Wiggensbach zusammen mit ihren Lehrkräften Martin Mayer und Georg Braunmüller im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts (HSU) Bürgermeister Thomas Eigstler im Rathaus. Nach der Begrüßung führte er die Schüler durch die Räume des Rathauses und stellte sein Mitarbeiter vor. Beim anschließenden Besuch des Sitzungssaals der Marktgemeinderats konnte Thomas Eigstler viele Fragen der Schülerinnen und Schüler beantworten, welche im Unterricht aufgekommen waren.

Verbandsversammlung Abwasserverband tagte

Am Mi. 2. April 2014 tagte ab 10:30 Uhr die Verbandsversammlung des Abwasserverbands Kempten (Allgäu) im kleinen Sitzungssaal im Rathaus Kempten. Bürgermeister war als Vertreter der Marktgemeinde Wiggensbach zugegen. Im öffentlichen Teil der Sitzung wurde der Umweltschutzbericht 2014 vorgestellt und der Stand der Umbau- und Sanierungsmaßnahmen mitgeteilt.

Arbeitskreis Flurwerkstatt tagte zu ersten Mal

Am Mo, 31. März 2014 tagte abends ab 19:30 Uhr zum ersten Mal der Arbeitskreis Flurwerkstatt zur Vorbereitung des förmlichen Verfahrens der Flurneuordnung Wiggensbach. Nach der Begrüßung und Einleitung durch Bürgermeister Thomas Eigstler und dem Leitenden Baudirektor Ferdinand Bisle tauschten die elf Ehrenamtlichen unter der Leitung von Bauoberrat Max Lang Vorabinformationen aus, da der Markt Wiggensbach nun ins Arbeitsprogramm des Amts für Ländliche Entwicklung Schwaben (ALE) aufgenommen wurde.

Tag 1 des Grundkurses der AllgÀuer Heimatakademie (AHA) besucht

Am Sa, 29. März 2014 fand ganztägig im Schwäbischen Bauernhofmuseum in Illerbeuren der 1. Seminartag vom Grundkurs A (Allgemeinwissen der Allgäuer Heimatkunde) der Allgäuer Heimatakademie (AHA) - einer Bildungseinrichtung des Heimatbunds Allgäu e.V. - statt, an welchem Thomas Eigstler mit seiner Frau Gabriele teilnahm. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Heimatbunds, Karl Stiefenhofer, referierte Dr. Manfred Thierer zum Thema "Typisch Allgäu - Wo fängt es an?". Anschließend führte Johannes Rinderle anschaulich durch das Thema "Allgäuer Mundart - Wurzel der Identität", bevor die Kreisheimatpflegerin Monika Zeller und die Kemptener Museumsleiterin Ursula Winkler theoretisch und praktisch die Allgäuer Küche mit "Häberlesmus und Nonnenfürzle" vorstellten. Am Nachmittag reflektierte  Museumsleiter Dr. Otto Kettemann den Begriff Heimat und zeigte das Museum in Ausschnitten. Karl Stiefenhofer mit "Tradition und gesellschaftlicher Wandel" und Dr. Manfred Thierer mit "Feste feiern, Brauchtum pflegen" rundeten den sehr interessanten Bildungstag ab.

Einweihung der Pumpstation in Muthmannshofen besucht

Am Fr, 28. März 2014 fand nachmittags um 14:30 Uhr die Einweihung der Pumpstation für den Anschluss der Altusrieder Ortsteile Frauenzell und Muthmannshofen statt. Der Verbandsvorsitzende Dr. Ulrich Netzer nahm die technische Inbetriebnahme vor, kurz zuvor hat der Altusrieder Bürgermeister Heribert Kammel die Leitung freigekurbelt. Im Anschluss hatten die Verbandsmitglieder und die eingeladenen Grundstückseigentümer die Möglichkeit zur Besichtigung der Anlage, bevor es zu einer Brotzeit ins Dorfgemeischaftshaus ging.

VdK Jahreshauptversammlung besucht

Am Sa, 22. März 2014 fand um 14:00 Uhr die Jahreshauptversammlung des VdK-Ortsverbands Wiggensbach-Buchenberg statt. Bürgermeister Thomas Eigstler, welche ein kurzes Grußwort sprechen durfte, und 2 weitere Gemeinderatsmitglieder nahmen als Gäste an dieser Veranstaltung teil. Hauptthema war ein Referat von Dr. Christian Moosbrugger zum Thema "Die Pflegeheim vor dem Aus?! - Möglichkeiten und Alternativen zum Pflegeheim, neue Wohnformen für Senioren".

Zweckverband Erholungsgebiete Kempten und OberallgÀu tagte

Am Fr, 21. März 2014 tagte vormittags um 10:00 Uhr die Verbandsversammlung des Zweckverbands Erholungsgebiete Kempten und Oberallgäu. Dieser Zweckverband ist eine Einrichtung des Landkreises Oberallgäu und der Stadt Kempten (Allgäu) zur Sicherung und zum Unterhalt öffentlicher Erholungseinrichtungen (z.B. Herrenwieser Weiher). Neben den üblichen Regularien eines Verbands (z.B. Haushaltsplan und -satzung 2014) ging es unter anderem auch um die Sanierung des Deckenbelags des Geh- und Radwegs von Kempten nach Isny in den Jahren 2014 bis 2016 sowie dessen Ausstattung und Pflege.

Wiggensbach als eea-Kommune vorgestellt

Am Mi, 19. März 2014 fand nachmittags im eza!-Haus in Kempten (Allgäu) ein Erfahrungsaustausch der european energy award (eea) und Klimaschutzkommungen statt. Bürgermeister Thomas Eigstler durfte dabei den Markt Wiggensbach als neue eea-Gemeinde vorstellen. Weitere Themen waren Referate zur Einführung des eea-Management-Tools durch Dr. Hans-Jörg Barth und "Solarstrom zur Eigennutzung in kommunalen Liegenschaften" von Felix Geyer, beide eza!-Experten.

Wahlausschuss bestÀtigt Ergebnis der Gemeinderatswahlen

Am Di, 18. März 2014 tagte um 17:00 Uhr der gemeindliche Wahlausschuss unter der Leitung von Gemeindewahlleiter Thomas Eigstler. Die vom stellvertretenden Wahlleiter Harald Ruf vorgetragenen Ergebnisse zur Wahl des Marktgemeinderats am So, 16. März 2014 waren alle ohne Beanstandungen und wurden daraufhin förmlich bestätigt.

Generalversammlung der Ermengerster Wehr besucht

Am Fr, 14. März 2014 um 20:00 Uhr fand im Saal des Landgasthauses "Alte Säge" in Ermengerst die Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ermengerst statt. Bürgermeister Thomas Eigstler nahm in seiner Funktion als Dienstvorgesetzer seiner Feuerwehren an dieser Versammlung teil. Neben den üblichen Vereinsregularien konnten 3 Wehrmänner für 10 Jahre Dienstzeit und ebenfalls 3 Wehrmänner für 20 Jahre aktive Dienstzeit in der Feuerwehr geehrt werden. Vergelt's Gott für den ehrenamtlichen Einsatz!

BĂŒrgermeisterversammlung in Blaichach besucht

Am Mo, 10. März 2014 fand vormittags um 09:30 Uhr eine Kreisverbandsversammlung des Bayerischen Gemeindetags, Kreisverband Oberallgäu, im Gasthaus "Dorfwirt" in Blaichach statt. Die sog. Oberallgäuer Bürgermeisterversammlung befasste sich mit einem Rückblick auf die Kreisverbandsarbeit der vergangenen Legislaturperiode und aktuellen Informationen des Landrats Gebhard Kaiser.

Dienstversammlung der Wiggensbacher Feuerwehr besucht

Am Fr, 7. März 2014 fand abends um 20:00 Uhr im Gasthaus "Hirsch (Bockwirt" die Dienst- und Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wiggensbach statt. Bürgermeister Thomas Eigstler besuchte in seiner Funktion als Dienstherr die Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr. Nach den üblichen Tätigkeitsberichten bedankte er sich bei den aktiven und passiven Wehrleuten, insbesondere auch für die tatkräfte MIthilfe bei der letztjährigen Beschaffung des neuen Feuerwehrfahrzeugs.

Rathaussturm am gumpigen Donnerstag heil ĂŒberstanden

Am Do, 27. Feb. 2013 war traditionsgemäß um 14:00 Uhr der Rathaussturm der Wiggensbacher Hexen. Díe Mitglieder des Rathausteams haben sich dafür einheitlich als Prinzessinnen verkleidet und die Hexen standesgemäß empfangen. Die Bürgermeister Thomas Eigstler und Christian Oberhaus wurden sodann in Sträflingskleidung gepackt, mit einer Gefangenenkette versehen und mussten harte Arbeiten (z.B. Splitt verteilen, Christbaum entsorgen) verrichten. Erst nach einer deftigen Brotzeit wurden die entmachteten Oberhäupter wieder in einfachere Arbeiten "entlassen". Der anschließende Dorfrundgang führte über die Geschäftsstelle der Raiffeisenbank, den Kapellengarten, die Firma Estrich Gehrer (unter Gefangennahme der weiteren Stellvertreterin Ursula Gehrer), der Raumausstattung Müller, Selina's Brotladen, Friseur Franz zur Alte Säge nach Ermengerst, wo der Abend gemütlich ausklang.

Downloads

  • AZ vom 28. Feb. 2014

    Pressebericht der AllgÀuer Zeitung vom 28. Feb. 2014 zum Wiggensbacher Rathaussturm

10 Jahre Regionalentwicklung OberallgÀu

Am Di, 25. Feb. 2014 besuchte Bürgermeister Thomas Eigstler abends ab 17:30 Uhr die Veranstaltung zum Jubiläum 10 Jahre Regionalentwicklung Oberallgäu im Gasthaus "Rössle" in Altusried. Der erste Veranstaltungsteil war ein Rückblick mit den Themen "Was wir in 10 Jahren erreicht haben!" und "Wer waren die Mächler und Macher?". Nach der Grußworten folgten im zweiten Teil die Themen "Wie werden wir zu zukunftsorientierten Gestaltern?" und "Wie gehen wir es an?", dies war zugleich auch der Auftakt für die Entwicklung des neuen Regionalentwicklungskonzepts. Der Abend wurde mit einem gemeinsamen Abendessen abgeschlossen.

BĂŒrgermeister Eigstler bei "Kolping thematisiert"

Am So, 23. Feb. 2014 organisierte die Kolpingsfamilie Wiggensbach nachmittags um 15:00 Uhr im Kapitalsaal eine Informationsveranstaltung zur Wahl des Marktgemeinderats am 16. März 2014. Zu Beginn konnten die interessierten Bürgerinnen und Bürger, darunter natürlich auch Bürgermeister Thomas Eigstler, an insgesamt 7 Ständen die anwesenden Kandidaten zu den Themen "Verkehrskonzept", Dorfentwicklung, Bauland", "Ehrenamt, Verein & Kulturelles Leben", "Energie & Umwelt", "Industrie- Handwerk & Landwirtschaft", "Kinder, Jugend & Familie" sowie "Senioren" befragen und mit ihnen ins Gespräch kommen. Bei der anschließenden Podiumsdiskussion mit den Listenführern der zugelassenen Parteien und Wählergruppierungen (CSU, SPD/Grüne, Freie Wähler und FDP) gab es viele Informationen rund um laufende und künftige Projekte.

Fortbildungstag zur ambulant betreuten Wohngemeinschaft in MĂŒnchen besucht

Am Mi, 19. Feb. 2014 besuchte Heimleiter Thomas Eigstler ganztägig eine Fortbildung in München zum Thema "Ambulant betreute Wohngemeinschaften". Die Fortbildungsreihe für Moderatorinnen und Moderatoren von ambulant betreuten Wohngemeinschaften beschäftigte sich beim zweiten Termin mit der Konzeptentwicklung (Grunlagen, Strukturierung und Planung) und der Konzeptentwicklung (Methoden, Instrumente und Standards).

Informationsabend der Raiffeisenbank Kempten eG zur Verschmelzung besucht

Am Do, 13. Feb. 2013 besuchte Bürgermeister Thomas Eigstler abends um 19:30 Uhr in seiner Funktion als einer der vielen Vertreter der Genossenschaftsmitglieder aus Wiggensbach die Informationsveranstaltung der örtlichen Raiffeisenbank zur Verschmelzung zwischen den Raiffeisenbanken Kempten eG und Oberallgäu-Süd eG. Dabei erläutert der Vorstandssprecher Rainer Schaidnagel nochmals die Hintergründe und die Details der Verschmelzungsabsichten. Des Weiteren stellten sich die beiden Vorstandsmitglieder der Raiffeisenbank Oberallgäu-Süd eG, Heinrich Beerenwinkel und Wilhelm Oberhofer, den anwesenden Vertretern vor.

Heimleiterbesprechung der P.i.A. besucht

Am Mi, 5. Feb. 2014 fand vormittags um 09:00 Uhr eine Sitzung der Arbeitsgemeinschaft "Pflege im Allgäu (P.i.A.)" in der Seniorenresidenz der AllgäuPflege in Blaichach statt. Heimleiter Thomas Eigstler nahm mit seinem designierten Nachfolger Simon Ried teil und stellt diesen den Heimleiterkolleginnen und -kollegen vor. Zu einem Fachgespräch anwesend war auch der stellvertrende Landrat und Kandidat zur Wahl am 16. März 2014, Bürgermeister Toni Klotz, der seit 1996 als Verantwortlicher für die Kreisspitalstiftung durch das Pflegeheim Altusried auch dem Thema "Altenpflege" sehr nahe steht. Die Wahl ergab, dass der P.i.A. als Sprecherinnen weiterhin vorstehen: Verena Fleischer (Sonthofen) und Nicole Klingler-Oerder (Nesselwang).

Seminar "Nachbarschaftshilfe" in Thierhaupten besucht

Am Di, 28. Jan. 2014 besuchte Heimleiter Thomas Eigstler tagsüber zusammen mit seiner Mitarbeiterin Susanne Spolaor das Fortbildungsseminar "Nachbarschaftshilfe im Aufbau" an der Schule der Dorf- und Landentwicklung im schwäbischen Thierhaupten. Dabei ging es um passgenaue Lösungen, die rechtlichen Grundlagen sowie Impules und Organisation einer Nachbarschaftshilfe. Frau Rechtswältin Karin Larsen-Lion leitete den interessanten Workshop

Fortbildungstag zur ambulant betreuten Wohngemeinschaft in MĂŒnchen besucht

Am Mi, 22. Jan. 2014 besuchte Heimleiter Thomas Eigstler ganztägig eine Fortbildung in München zum Thema "Ambulant betreute Wohngemeinschaften". Die Fortbildungsreihe für Moderatorinnen und Moderatoren von ambulant betreuten Wohngemeinschaften beschäftigte sich beim ersten Termin mit den gesetzlichen Rahmenbedingungen, dem Gremium der Selbstbestimmung, den Aufgaben der FQA und den Fördermöglichkeiten.

Am Alpencup in St. Christina teilgenommen

Am Wochenende 18. und 19. Jan. 2014 nahmen 5 Mitglieder des Marktgemeinderats am 41. Wettbewerb der Stadt- und Gemeindeparlamente um den Alpencup in St. Christina im Grödnertal (Südtirol) teil. Die Teilnehmer Martin Kaiser, Michael Kammerlander, Christian Oberhaus und Peter Scheibeck nahmen an der Mannschaftswertung im Riesenslalom teil und belegten in der Klasse über 45 Jahre von 35 teilnehmenden Mannschaften den 26. Platz. Bürgermeister Thomas Eigstler belegte ebenfalls im Riesenslalom von 26 Teilnehmern den 20. Platz. Besonderer Dank gilt den Fanclub mit Steffi Diesch-Müller, Ursula Gehrer, Hanni Jörg und Heidi Ried (Foto), welche das Team grandios unterstützt hat.

Zwei Vereinsveranstaltungen an einem Abend besucht

Am Fr, 10. Jan. 2014 besuchte Bürgermeister Thomas Eigstler gleich zwei Veranstaltungen von Wiggensbacher Vereinen im Landgasthaus "Alte Säge" in Ermengerst. Beim Dankessen für die Übungsleister des TSV Wiggensbach sprach er ein Grußwort  und bedankte sich im Namen der Bürgerschaft für den vielfältigen ehrenamtlichen Einsatz in der Gesamtvorstandschaft und in den Abteilungen, bei der Siegerung des Vierfarbenschießens der vier Wiggensbacher Schützenvereine war er Gast bei der Siegerehrung und beglückwünschte die neue Gemeindekönigin Gabi Neudert vom SV Bachtels (siehe Foto).

Downloads

Wimpelwanderungen 2014 gestartet

Am Sa, 4. Jan. 2014 verabschiedete Bürgermeister Thomas Eigstler die Familiengruppe zum ersten Teil der Wimpelwanderung von Simmlers nach Bracken. Unter der Leitung der Tourenführerin und Ideengeberin Lucia Lohrer und mit HIlfe des Vereins für Touristik e.V. erkundeten interessierte Familien die Gemeindegrenze. Übergreifend über alle 10 geplanten Termin werden die Wimpel der Schüllerinnen und Schüler der Mittagsbetreuung die Kinder samt deren Eltern begleiten.

Neujahrsempfang der Marktgemeinde und des Gewerbevereins organisiert

Am Fr, 3. Jan. 2014 fand zum 2. Mal ein großer Neujahrsempfang in Wiggensbach im Kapitelsaal statt. Die Marktgemeinde und der Gewerbeverein Wiggensbach e.V. als Veranstalter luden ein und ca. 180 Gäste folgten der Einladung. Nach der Eröffnung durch Bürgermeister Thomas Eigstler und einem kurzweiligen und schmunzelnden Rückblick durch den Vorsitzenden Karl Hudez gab es viele interessante Gespräche zum Jahresbeginn und zufriedene Gesichter.

Downloads